Home > Traumziele > Indischer Ozean > Madagaskar

Madagaskar Reisen

Individuelle und geführte Reisen Madagaskar


Geführte Rundreisen Madagaskar
Wir planen Ihre Rundreise massgeschneidert nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen.

Privatreisen Madagaskar
Entdecken Sie Madagaskar im 4x4 Fahrzeug mit Ihrem privaten Reiseführer.

Kleingruppenreisen Madagaskar
Sie reisen in einer kleinen Gruppe und werden von einem kompetenten Reiseleiter begleitet.

Aktivreisen Madagaskar
Entdecken Sie Madagaskar mit dem Velo, zu Fuss oder durch Trekkings.

Masoala Trekking Madagaskar
Nationalparks, Lemuren, Chamäleons, Baobabs, Traumstrände und viel mehr bietet Madagaskar.

Unterkünfte Madagaskar
Grosse Auswahl an Gästehäusern, Hotels und Lodgen in Madagaskar.

Einreisebestimmungen Madagaskar

Schweizer BürgerInnen benötigen für die Einreise nach Madagaskar einen Reisepass, der mindestens 6 Monate über das Rückreisedatum hinaus gültig ist, sowie ein Visum, welches direkt bei Einreise am internationalen Flughafen erhältlich ist. Die Einführung eines e-Visums ist geplant.

Details Einreisebestimmungen Madagaskar

Beste Reisezeit Madagaskar

Das tropische Klima hat nur zwei Jahreszeiten: Die Trockenzeit von Mai bis November mit Tagestemperaturen um die 25°C an der Küste und 18°C im Hochland. Im Südwinter besonders Juni / Juli kann es nachts kalt werden, in wenigen Gebieten ist sogar Frost möglich. In der Regenzeit von Dezember bis April herrschen tagsüber durchschnittlich ca. 35°C an der Küste, im Hochland ca. 28°C. An der Küste ist es allgemein viel wärmer als im Hochland z.B. in der Hauptstadt Antananarivo, die auf 1300 m.ü.M. liegt. Im grünen Osten der Insel muss man das ganze Jahr über mit Regen rechnen, der Westen hingegen ist trocken. Einige Sehenswürdigkeiten wie die Tsingys von Bemahara sind nur von etwa Mitte Mai bis Oktober zugänglich.

Madagaskar - Exotisches Naturparadies

Schlicht unvergleichbar, die Tier- und Pflanzenwelt der viertgrössten Insel der Welt. Geologisch gesehen ist Madagaskar eine alte Insel, auf er sich unzählige, eigenständige Arten entwickelt haben, die nur hier vorkommen. Seit 1960 unabhängig, mauserte sich der «achte Kontinent» in aller Stille zu einem faszinierenden Reiseland für Naturliebhaber. Spannen Sie aus an weissen Stränden. Bewegen Sie sich auf abenteuerlichen Touren durch Nationalparks. Reisen Sie auf bequemen Wegen durch Regenwälder. Zoomen Sie nah ran, riechen Sie die Düfte von Vanille, Kakao, Kaffee und Gewürznelken. Staunen Sie über bizarre Felsformationen wie die Tsingy Rouge, beobachten Sie Lemuren, Schildkröten, Geckos, Chamäleons und Schmetterlinge in allen Farben und tauchen Sie ein in die beeindruckende Unterwasserwelt.


Madagaskar-
Webinar

Wir zeigen Ihnen die vielfältigen Facetten der faszinierenden Insel und stellen Ihnen die verschiedenen Regionen vor, als Bausteine für massgeschneiderte Reisen mit individuellen Routenkombinationen.

Facettenreiches Madagaskar

Madagaskar Rundreise Tulear Antananarivo Bergregenwald Ranomafana Sainte Marie

Auf dieser Rundreise fliegen Sie nach Tulear, den Süden der Insel und reisen zusammen mit Ihrem lokalen Fahrerguide zurück Richtung Hauptstadt Antananarivo und weiter in den Osten der Insel. Unterwegs besuchen Sie unter anderem den malerischen Isalo Nationalpark und den Bergregenwald-Nationalpark Ranomafana, wo Sie auf zahlreiche Lemurenarten und andere exotische Tierarten treffen. Im Osten erleben Sie eine interessante Bootsfahrt und einen erholsamen Aufenthalt am Pengalanes Kanal und erfahren mehr über die Bewohner dieser Region. Sainte Marie lädt zum Abschluss dieser vielseitigen Reise zum Entspannen und Baden ein.

15 Tage «Facettenreiches Madagaskar»

Madagaskars Norden

Madagaskar Norden Buchten Diego Suarez Nationalpark Montagne d'Ambre Ankarana Ankify

Der tropische Norden von Madagaskar besteht zu einem großen Teil aus Kulturlandschaft für Vanille und Zuckerrohr. Entdecken Sie auf dieser Reise die landschaftlichen Schönheiten der drei Buchten in der Nähe von Diego Suarez, des Nationalparks Montagne d´Ambre, Ankarana sowie das kleine Küstendorf Ankify an der Nordwestküste.

8 Tage «Madagaskars Norden»

Geschmackvolle Villas

Madagaskar Villa Princesse Bora Lodge Sainte Marie Südwesten Schnorcheln Wassersportarten

Entspannen Sie sich am herrlichen, von Palmen gesäumten Sandstrand im Südwesten der Insel. Die mit lokalem Baumaterial erstellten Villen sind geschmackvoll und komfortabel eingerichtet und bieten alle Garten- oder Meerblick. Dank eines vorgelagerten Korallenriffs eignet sich die Lodge gut zum Schnorcheln und für Wassersportarten. 

Princesse Bora Lodge & Spa in Sainte Marie

Masoala Trekking

Dieses private Trekkingabenteuer für geübte Wanderer führt Sie durch dichte Primär- und Sekundärwälder im berühmten Masoala Nationalpark. Dabei werden vereinzelt Dörfer mit deren Vanille-, Kaffee- und Gewürznelkenplantagen passiert. Dreimal wird im Zelt direkt am Traumstrand übernachtet.

Die Reise ist ein absoluter Höhepunkt für aktive Naturliebhaber, die gerne abseit der Touristenströme unterwegs sind.

8 Tage private Rundreise «Masoala Trekking»

Madagaskar Masoala Trekking Masoala Regenwald Rundreise Höhepunkte

Profilbild.jpg

Unsere Afrika- & Indischer Ozean-Spezialistin Nadine Eberle besuchte auf einer 11-tägigen Reise den achten Kontinent Madagaskar und ist begeistert zurückgekehrt. Die vielfältige Natur und die Herzlichkeit der Madagassen haben es ihr besonders angetan. Beeindruckt von der Vielfältigkeit des Landes und den herzlichen Menschen mit ihrer spannenden Kultur kehrte sie wieder zurück und erzählt Ihnen von ihren ganz persönlichen Erlebnissen. Lassen Sie sich von ihren Eindrücken inspirieren!

Tipps vom Madagaskar-Spezialisten

Auf Strassen und Schienen durch Madagaskar
Ab/bis Antananarivo 

Madagaskar Privatreise Antananarivo Strassen Schienen Höhepunkte

Rundreise 

ANGEBOTE

Unterkünfte Total: 15 Angebote

Suchen nach:

Die Lodge liegt am Rand des Waldes und bietet einen atemberaubenden Blick über die Bucht. Jeder Bungalow hat eine große private Holzterrasse direkt am Meer.

ab CHF 432.-   |   Mehr

Das Hotel ist ein wahres Paradies für Naturliebhaber. Zwischen Wald und Meer eingebettet, können die Gäste viele endemische Tier- und Pflanzenarten bewundern. Die Unterkunft verfügt über ein Massagestudio.

ab CHF 63.-   |   Mehr

Die Abgeschiedenheit des Camps bietet Zugang in einen Dornenwald, in dem einzigartige Tieren leben. Sie können hier eine Vielzahl an Vögeln beobachten und sehen verschiedene Lemurenarten. Die Umgebung rund um das Camp ist ein wichtiger Lebensraum für die endemische Flora und Fauna.

ab CHF 1804.-   |   Mehr

Für die Gäste steht ein Restaurant, welches die Befefika Bucht überragt, zur Verfügung. Daneben gibt es eine Bar, ein Chalet für Massagen und ein Boot für Ausflüge auf dem Meer.

ab CHF 160.-   |   Mehr

Mit Blick auf das Meer genießen Sie im Restaurant Meeresfrüchte und internationale Spezialitäten.

ab CHF 302.-   |   Mehr

Eine gute Autostunde nördlich von Tuléar liegt dieses schöne rustikale Hotel direkt am Strand von Ifaty. Es wird mit Solarenergie betrieben und hat einen 20 Hektar großen Garten. Das Restaurant mit Bar ist ebenfalls zum Meer hin orientiert. Zum Hotel gehört auch ein kleiner Pool. Das Hotel betreibt zudem eine Schule mit über 100 Schülern.

ab CHF 86.-   |   Mehr

Das Hotel verfügt über einen Pool, Restaurant, Bar, Hammam und Fitnesscenter. Es steht die hoteleigene Terrasse zur Verfügung.

ab CHF 95.-   |   Mehr

Zur Ausstattung der Lodge gehören u.a. Restaurant, Boutique, Souvenirshop und Spa-Bereich. Ausflüge zur Entdeckung der Insel per Boot und Geländewagen werden angeboten.

ab CHF 122.-   |   Mehr

Das Hotel ist aus lokalem Holz und Stein gebaut und hat viel Charme. Für die Gäste steht ein großes Restaurant, ein Billardtisch sowie ein Pool zur Verfügung. Fahrräder und Motorräder werden vermietet.

ab CHF 74.-   |   Mehr

Von der Panoramaterrasse des Hotels genießt man eine schöne Aussicht. Im hoteleigenen Restaurant werden auch madagassische Spezialitäten serviert.

ab CHF 45.-   |   Mehr

Die komfortable Lodge im rustikalen Stil liegt zwischen Strand und Regenwald. Ihnen stehen kostenlos Kajaks für Ausflüge zur Verfügung.

ab CHF 2337.-   |   Mehr

Ein schmuckes Hauptgebäude mit Restaurant und Terrasse mit Blick auf einen See lädt zum Entspannen ein. Ein Billardtisch und ein Swimmingpool steht den Gästen zur Verfügung und Squash sowie Pferdereiten werden angeboten.

ab CHF 81.-   |   Mehr

Diese sehr schöne und moderne Lodge, eingebettet in die imposanten Sandsteinfelsen, bietet traumhafte Ausblicke auf die Felsformationen und den Isalo Nationalpark. Genießen Sie einen Cocktail an der Bar, ein Abendessen im vorzüglichen Restaurant oder erholen Sie sich am großzügigen Pool.

ab CHF 93.-   |   Mehr

Das Hotel mit gutem Restaurant liegt direkt im Palmarium Reservat, in dem man zehn Lemurenarten sehen kann. Diese halten sich zum Teil direkt neben den Bungalows auf. Sie sind aus nächster Nähe zu sehen und können gut fotografiert werden. Optional kann ein nächtlicher Ausflug unternommen werden, um die seltenen Aye-Aye Lemuren (Fingertiere) zu suchen.

ab CHF 61.-   |   Mehr

Hübsche, einfache Ecolodge am Rande des Masoala Nationalparkes, die zudem eine lokale Dorfschule unterstützt, welche Sie auch besuchen können.

ab CHF 993.-   |   Mehr

INFORMATIONEN

Exotische Tier- & Pflanzenwelt

Madagaskar

Vielfältiges Leben in malerischer Kulisse

Schlicht unvergleichbar, die Tier- und Pflanzenwelt der viertgrößten Insel der Welt. Geologisch gesehen ist Madagaskar eine alte Insel, auf der sich unzählige, eigenständige Arten entwickelt haben, die nur hier vorkommen. Seit 1960 unabhängig, mauserte sich der «achte Kontinent» in aller Stille zu einem faszinierenden Reiseland für Naturliebhaber. Spannen Sie aus an weißen Stränden. Bewegen Sie sich auf abenteuerlichen Touren durch Nationalparks. Reisen Sie auf bequemen Wegen durch Regenwälder. Zoomen Sie nah ran, riechen Sie die Düfte von Vanille, Kakao, Kaffee und Gewürznelken. Staunen Sie über bizarre Felsformationen wie die Tsingy Rouge, beobachten Sie Lemuren, Schildkröten, Geckos, Chamäleons und Schmetterlinge in allen Farben und tauchen Sie ein in die beeindruckende Unterwasserwelt.

Bevölkerung

Nach offiziellen Angaben 18 miteinander verwandte Bevölkerungsgruppen (foko) malaiischer, afrikanischer und arabischer Herkunft, 25 Millionen Einwohner.

Einreise

D/A/CH-Bürger können mit einem Reisepass oder einem Kinderreisepass einreisen. Nicht möglich ist es mit dem vorläufigen Reisepass oder dem Personalausweis/Identitätskarte einzureisen. Reisedokumente müssen bei Einreise noch mindestens sechs Monate gültig sein. Es wird ein Visum für einen Aufenthalt auf Madagaskar benötigt. Das Visum kann bei Einreise vor Ort am internationalen Flughafen von Antananarivo-Ivato, aber auch an allen anderen Flughäfen mit internationalen Verbindungen (Nosy Be, Antsiranana, Toamasina, Tulear, etc.) für einen Aufenthalt bis zu 60 Tage ausgestellt werden. Des weiteren kann das Visum vorab bei der zuständigen Behörde beantragt werden (Berabeitungszeit min. 7 Tage). Folgende Visa sind bei Einreise verfügbar: • Bis zu einem Aufenthalt von 1 Monat: AR 80.000 (ca. EUR 19) • Bis zu einem Aufenthalt von 2 Monaten: AR 100.000 (ca. EUR 23) Bitte halten Sie das nötige Bargeld (in EUR oder USD) bei Ankunft am Flughafen bereit. Je nach Wechselkurs zum Ariary können die Gebühren variieren. Für einen Aufenthalt bis zu 60 Tagen kann ein e-Visum beantragt werden. Bitte nutzen Sie hierfür folgende Homepage: http://www.evisamada.gov.mg/en/. Die Bedingungen können sich jederzeit ändern. Mögliche Einschränkungen und besondere Bestimmungen bezüglich Covid-19 können sich kurzfristig ändern. Ihr BOTG Partner informiert Sie gerne über die aktuell geltenden Bestimmungen.

Essen und Trinken

Die madagassische Küche ist stark durch die französische Küche beeinflusst. Es wird auch viel Reis angebaut und gegessen. Aufgrund der hygienischen Verhältnissen wird empfohlen in offiziellen Restaurants oder Unterkünften nur Essen und Früchte zu kaufen, die man schälen kann. Wasser sollte in Flaschen gekauft und kein Leitungswasser getrunken werden.

Gesundheit

Eine Malaria-Prophylaxe sowie Mücken- und Sonnenschutz wird empfohlen. Die medizinische Grundversorgung kann in Madagaskar nicht immer gewährleistet werden. Krankenhäuser verlangen in der Regel einen Kostenvorschuss, bevor sie Patienten behandeln. Ernsthafte Erkrankungen und Verletzungen werden daher meist im Ausland (Südafrika, La Réunion oder Europa) behandelt. Bei der Einreise aus Gelbfieberinfektionsgebieten ist eine Gelbfieberimpfung notwendig. Bezüglich empfohlener Impfungen wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt oder einen Tropenmediziner.

Kleidung

Je nach Ort und Zeit reicht Baumwoll- und Sommerkleidung sowie Regenschutz. Im Hochland sind ein warmer Pullover und festes Schuhwerk empfehlenswert.

Klima und Reisezeit

Das tropische Klima des Südäquatorialstromes hat zwei Jahreszeiten: die Trockenzeit (Mai-Nov.: tagsüber ca. 25°C an der Küste und 18°C im Hochland, nachts in wenigen Gebieten im Juni/Juli Frost möglich) und die Regenzeit (Dez.–Apr.: tagsüber ca. 35°C an der Küste und 28°C im Hochland). Im Osten muss man jedoch das ganze Jahr über mit Regen rechnen. Im Südwesten regnet es sehr wenig. An der Küste ist es allgemein viel wärmer als in Tana, da sich die Hauptstadt auf 1.300 m befindet.

Ortszeit

Die Zeitdifferenz zu Mitteleuropa beträgt im Winter +2 Stunden und im Sommer +1 Stunde. Es gibt keine Sommer-/Winterzeit.

Sprache

Amtssprache ist Französisch, offizielle Landessprache ist Malagasy, was praktisch überall gesprochen wird. Englisch wird erst langsam populärer und wenig gesprochen.

Transport und Verkehr

Es herrscht Rechtsverkehr. Die Straßenverhältnisse sind auf den Hauptverbindungsstrecken bzw. zwischen Tana und Tulear recht gut, auf den anderen Strecken wird derzeit viel ausgebessert. In der Regenzeit können Überschwemmungen und Erdrutsche die Straßen- und Bahnverbindungen während längerer Zeit unterbrechen und beeinträchtigen. In der Regel werden daher hauptsächlich Privatreisen mit lokalem Fahrer. Eine Reise mit den günstigen und meist überladenen lokalen Brousse Buschtaxis ist nicht empfehlenswert.

Unterkünfte

Der madagassische Standard ist nicht mit dem europäischen Unterkunftsstandard zu vergleichen. Die Unterkünfte der Mittelklasse sind meistens einfach und zweckmäßig. Vor allem in den touristischen Zentren und den Badeorten gibt es auch hochwertigere Unterkünfte, allerdings nicht flächendeckend.

Währung und Zahlungsmittel

Ariary (ersetzt den ehemaligen Malagasy-Franc). 1 EUR = ca. 4.280 MGA bzw. 1 CHF = ca. 4.400 MGA (Stand: Juli 2022). Banken und Wechselstuben wechseln landesweit Euro. EC-Karten funktionieren in Madagaskar nicht. In den größeren Städten gibt es bei den Banken auch Geldautomaten, an denen mit einer Visa- und Mastercard begrenzte Geldbeträge bezogen werden können (nicht immer funktionstüchtig). Die Banken und Geldwechselschalter am Flughafen bieten einen guten Wechselkurs an. In manchen Hotels kann ebenfalls Geld gewechselt werden. In den besseren Hotels kann mit Kreditkarte bezahlt werden.

Stromversorgung

220 V mit europäischen Steckdosen. In kleinen Ortschaften wird Strom meistens per Generator geliefert und zeitweise abgestellt. Wir empfehlen eine Taschenlampe mitzunehmen.

EXPERTEN

Stefanie Anderegg

Senior Travel Expert | Product Manager Indian Ocean
Dreamtime Bern

AfrikaIndischer Ozean

Nadine Eberle

Senior Travel Expert | Product Manager Southern Africa
Dreamtime Baden

AfrikaIndischer Ozean

Maria Kressler

Senior Travel Expert
Dreamtime Baden

AfrikaIndischer OzeanLateinamerika

KATALOGE

Indischer Ozean
Indischer Ozean
Fair Trade Reisen - Südafrika
Fair Trade Reisen - Südafrika
wild honeymoon
wild honeymoon

Katalog-Bestellung