Namibia

Von Weltwundern zum Luxus der Weite

In kurzer Zeit hat sich Namibia für viele Abenteuerlustige vom unbekannten Reiseland zur fesselnden Destination der Sehnsucht gemausert. Das dünn besiedelte Land entwickelt sich touristisch im Einklang mit der Natur, so hält diese Faszination unvermindert an. Das unvergleichliche Namib-Wüstenmeer und die verschlüsselten Felsgravuren von Twyfelfontein gehören zum Unesco-Weltnaturerbe. Atemberaubend, der Fish River Canyon, der zweitgrösste überhaupt. Beobachten Sie grosse Wildtierherden an den Wasserlöchern im Etosha National Park. Profitieren Sie von funktionierenden Strukturen, von variantenreichen Angeboten für Aktivitäten und von unvergesslichen Unterkünften wie Wilderness und Boutique-Lodges oder Gästefarmen.

© Peter Schurte - videobilder.ch

Unter dem Kreuz des Südens

NA_REG_003_20130729_AD.jpg

Namibia kann sehr gut per Mietwagen selbst entdeckt werden. Diese Rundreise startet in Windhoek und führt durch das Land zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Übernachted wird in individuell ausgewählten, preiswerten Unterkünften mit gutem Service. Eine unvergessliche Tour durch ein faszinierendes Reiseziel.

21 Tage Mietwagenrundreise «Unter dem Kreuz des Südens»

Individuelles Reisen - mise en place 

Namibia_àlacarte_2015_COVER_Web.jpg

Das ideale Programm für alle, die das faszinierende Land individuell entdecken möchten.

Mit Namibia à la carte können Sie Ihre Mietwagenrundreise durch Namibia nach eigenen Wünschen zusammenstellen und die Art und Kategorie der Unterkünfte frei kombinieren.

Detaillierte Infos

Online-Katalog

Der Buchtipp

0000716_namibia_200.jpeg

Eine Besonderheit dieses Reiseführers ist sein Fokus auf Umweltthemen und die Absicht, nachhaltigen Tourismus zu fördern. Erwerben Sie kompakte, praktische und unentbehrliche Informationen.

Auf Tuchfühlung mit Elefanten @ Ozondjou Trails Camp

NA_REG_120_20170629_AD.jpg

Ozondjou bedeutet Elefantenherde und das passt perfekt zu diesem Camp. Die sechs grosszügigen Meru-Zelte verfügen über jeweils ein eigenes Bad und eine gemütliche Terrasse. Das Camp liegt am Ugab River und bettet sich perfekt in die unberührte Landschaft des südlichen Damaraland ein.

Nahe gelegen befindet sich das Basislager von Elephant Human Relations Aid (EHRA). Das Camp unterstützt mit seinen Einnahmen EHRA und die einheimischen Farmen in der Umgebung.

Ozondjou Trails Camp

Faszinierender Spielplatz

NA_REG_648_20110727_AD_Web.jpg

Namibia mit seinem stetigen Sonnenschein ist ein faszinierender Spielplatz für Gross und Klein. Bieten Sie Ihren Kindern das wilde Tiererlebnis ganz pur - ohne Zoogehege und Kinoprogramm. Wir haben bewusst mehr als eine Nacht eingeplant, damit sich Ihre Kinder nach der längeren Autofahrt auch gut beim Schwimmen oder Klettern austoben können. Dieses Afrika-Abenteuer für die ganze Familie wird sicher unvergesslich in Erinnerung bleiben.

15 Tage «Familienspass in Namibia»

Kalahari Erlebnis

NA_REG_097_20110708_ss_Web.jpg

Das Gebiet rund um die «Kalahari Red Dunes Lodge» ist die Heimat der vom Aussterben bedrohten Teufelskralle. Zuerst entstand die wissenschaftliche Erarbeitung des Artenschutzprojektes zur Erhaltung der Teufelskralle, später die Lodge. Wenn Sie hier wohnen, haben Sie die Möglichkeit etwas ganz besonderes zu erleben: die 3-tägige Trans-Kalahari-Wanderung in einer kleinen Gruppe von maximal 4 Personen. Übernachtet wird im abgelegenen Dünen Camp mit Safarizelten.

Kalahari Red Dunes Lodge - Kalkrand

Car Hire by ASCO

NA_TRA_053_20070326_BR_Web.jpg

ASCO Allrad-Fahrzeuge werden wahlweise mit oder ohne Campingausrüstung angeboten. Alle Wagen sind technisch auf die rauen afrikanischen (Schotter-)Strassen ausgerichtet, werden nach jedem Einsatz auf das Gründlichste gewartet und zeichnen sich durch einen hervorragenden Zustand aus.

Geschulte Mitarbeiter weisen Sie intensiv in Ihr Fahrzeug ein!

ASCO Car Hire - Details

Next generation

NA_DIV_1111_20120801_AD.jpg

Unberührte Landschaften, saubere Luft und klare Gewässer - die ursprüngliche Schönheit der Natur ist Namibias Kapital. Um diese, gerade für den Tourismus, so wichtigen Ressourcen für die Zukunft zu erhalten und zu schützen, haben sich 11 Organisationen aus privaten, wirtschaftlichen und staatlichen Bereichen zusammen geschlossen und ein Auszeichnungsprogramm entwickelt, die

eco awards Namibia

ANGEBOTE

Unterkünfte Total: 51 Angebote

Suchen nach:

Am Rande der Kalahari eingebettet in die roten Dünen; ca. 50 km nach Mariental und ca. 270 km nach Windhoek.

ab CHF 112.-   |   Mehr

In unberührter Landschaft des Damaralandes am Ufer des Ugab Rivers gelegen. Ca. 40 km von Uis, unweit der C35; Zufahrt nur mit dem 4x4 Fahrzeug.

ab CHF 587.-   |   Mehr

Im 34.000 ha großen privaten Onguma Game Reserve, am trockenen Omuramba Owambo Flussbett gelegen. In unmittelbarer Nähe zum Etosha Nationalpark, ca. 13 km zum Von-Lindequist Einfahrtstor bei Namutoni.

ab CHF 139.-   |   Mehr

Im Etosha Nationalpark 17 km vom Anderson Einfahrtstor und ca. 135 km von Namutoni, direkt an einer beleuchteten Wasserstelle, Windhoek ca. 430 km.

ab CHF 89.-   |   Mehr

Direkt am Okavango River, ca. 2 km vom Mahango Wildpark, Rundu ca. 225 km und Katima Mulilo ca. 340 km entfernt.

ab CHF 114.-   |   Mehr

Ca. 40 km von Katima Mulilo am Zambezi, mit Blick ins benachbarte Zambia, in mitten unberührter Natur.

ab CHF 113.-   |   Mehr

Ideal in zentraler Lage, nur 1,5 km vom Strand Palm Beach und fußläufig zu den Sehenswürdigkeiten, Restaurants und Bars.

ab CHF 86.-   |   Mehr

14 km vom Fish River Canyon entfernt, Lüderitz ca. 380 km.

ab CHF 97.-   |   Mehr

Gelegen an einem Trockenflussbett mit Blick auf das Wasserloch und dem Waterberg, der auf dem Farmgelände liegt. Ca. 320 km von Windhoek und ca. 290 km vom Etosha Nationalpark und dem östlichen Namutoni Tor entfernt.

ab CHF 80.-   |   Mehr

Im Herzen des NamibRand Nature Reserve, ca. 6 Fahr- und 1,5 Flugstunden von Windhoek/Swakopmund, 60 km südlich von Sesriem & Sossusvlei.

ab CHF 316.-   |   Mehr

3 km nach Aus und ca. 125 km nach Lüderitz.

ab CHF 123.-   |   Mehr

Am westlichen Rand des Fish River Canyons in spektakulärer Lage; Keetmanshoop ca. 180 km.

ab CHF 118.-   |   Mehr

Auf halbem Weg zwischen dem Camp Okaukuejo und Namutoni, jeweils ca. 70 km entfernt, am Moringa Wasserloch.

ab CHF 67.-   |   Mehr

Im Norden am Kunene River, unweit der Wasserfälle, Opuwo ca. 180 km.

ab CHF 143.-   |   Mehr

Im ruhigen Stadtteil Klein-Windhoek; ca. 3 km von der Innenstadt entfernt. Einige Restaurants sind fußläufig zu erreichen. Ca. 45 km zum internationalen und ca. 8 km zum nationalen Flughafen.

ab CHF 62.-   |   Mehr

Im Wohnviertel von Klein-Windhoek, nur wenige Minuten von Joe´s Beerhouse entfernt. Ca. 45 km zum internationalen und ca. 8 km zum nationalen Flughafen.

ab CHF 72.-   |   Mehr

Im Westen des Etosha NP, Okaukuejo ca. 180 km, Galton Einfahrtstor ca. 50 km.

ab CHF 135.-   |   Mehr

Ca. 40 km südöstlich von Sesriem an der Kreuzung C19/D854, ca. 30 Fahrminuten vom Sossusvlei Eingangstor entfernt.

ab CHF 68.-   |   Mehr

14 km Sandpiste vom Eingang des Bwabwata Nationalparks und 21 km von Kongola entfernt.

ab CHF 167.-   |   Mehr

Am Rand des Damaralandes, ca. 20 km von Khorixas entfernt, Twyfelfontein ca. 130 km, Versteinerter Wald ca. 55 km.

ab CHF 89.-   |   Mehr

Nahe der Spitzkoppe am Fuße des höchsten Berges des Erongo Gebirges gelegen, ca. 25 km von Usakos an der D 1935. Swakopmund ca. 160 km und Windhoek ca. 240 km entfernt.

ab CHF 114.-   |   Mehr

Eingebettet in die großen runden Felsen des Damaralandes, nur 15 km von den berühmten Felszeichnungen von Twyfelfontein entfernt.

ab CHF 249.-   |   Mehr

Idealer Stopp zur Zambezi Region, Otjiwarongo ca. 45 km; Waterberg ca. 1,5 Fahrstd., Windhoek 290 km.

ab CHF 87.-   |   Mehr

Umgeben von 2.500 Hektar Farmland, ca. 90 km von Windhoek und ca. 30 km von Okahandja, den internationalen Flughafen erreichen Sie in etwa 2 Fahrstunden.

ab CHF 60.-   |   Mehr

Hoch gelegen über der Stadt, mit herrlichem Panoramablick auf Windhoek und das Khomas Hochland. Nur 2 Fahrminuten zum Stadtzentrum, ca. 45 km bis zum internationalen Flughafen und ca. 5 km zum nationalen Flughafen.

ab CHF 101.-   |   Mehr

Nicht weit vom Zentrum im ruhigen Stadtteil Klein-Windhoek gelegen.

ab CHF 66.-   |   Mehr

Ca. 42 km von Solitaire, ca. 120 km von Sesriem und ca. 240 km von Windhoek/Swakopmund gelegen.

ab CHF 74.-   |   Mehr

14 km Sandpiste vom Eingang des Bwabwata Nationalparks und 21 km von Kongola entfernt.

ab CHF 282.-   |   Mehr

Direkt am Meer in ruhiger Gegend, nur wenige Gehminuten zum Zentrum von Swakopmund.

ab CHF 48.-   |   Mehr

Fantastische Privatstrandlage, nur wenige Gehminuten von der Felsenkirche und dem Goerke Haus entfernt; Kolmanskuppe ca. 10 km und ca. 1 Flugstunde von Windhoek.

ab CHF 88.-   |   Mehr

Zwischen Windhoek und Etosha NP (2-3 Fahrstd.); ca. 70 km von Otjiwarongo. Zufahrt über 24 km Schotterpiste.

ab CHF 173.-   |   Mehr

Die Lodge liegt ca. 30 km südöstlich vom Sossusvlei in einem privaten Naturreservat, angrenzend an das Unesco Weltkulturerbe Namib Sand Sea.

ab CHF 129.-   |   Mehr

Im ruhigen Stadtteil Klein-Windhoek, ca. 10 Fahrminuten zum Zentrum; ca. 42 km zum internationalen Flughafen.

ab CHF 58.-   |   Mehr

Am Kwando River im Osten der Zambezi Region, Kongola ca. 24 km.

ab CHF 113.-   |   Mehr

Im Gondwana Kalahari Park, 30 km von Mariental, zwischen dem Fish River Canyon und Windhoek.

ab CHF 86.-   |   Mehr

In einem 6.000 ha großen Wildschutzgebiet mit vielen Großwildarten; auf einem Plateau (1.844 m) gelegen mit spektakulärer Aussicht. Windhoek ist ca. 30 km und der internationale Flughafen ca. 76 km entfernt.

ab CHF 191.-   |   Mehr

In einem privaten Wildreservat in den Kalahari Dünen gelegen, ca. 8 km von Kalkrand, ca. 200 km von Windhoek

ab CHF 197.-   |   Mehr

In der Namib Wüste, am Fuße des Naukluft Gebirges, Sossusvlei ca. 80 km und Windhoek ca. 250 km.

ab CHF 114.-   |   Mehr

Im Namib Naukluft Park.

ab CHF 149.-   |   Mehr

Nur ca. 2 km vom Anderson Eingangstor zum Etosha Nationalpark begrüßt Etosha Village seine Gäste. Der Ongava Flugplatz ca. 6 km, Outjo ca. 80 km und Windhoek ca. 420 km.

ab CHF 100.-   |   Mehr

Östlich des Etosha Nationalparks, ca. 10 km vom Von-Lindequist Einfahrtstor; Windhoek ca. 530 km.

ab CHF 115.-   |   Mehr

Einziges privates Game Reserve östlich des Etosha Nationalparks, Von-Lindequist Eingangstor je nach Camp 8-10 km. Ca. 530 km von Windhoek entfernt.

ab CHF 124.-   |   Mehr

Die 10.000 ha Farmland für Rinder, Schafe und Wildtiere liegt ca. 160 km südöstlich von Windhoek und dem internationalen Flughafen (ca. 2 Fahrtstunden). Transfers möglich, Flugpiste vorhanden.

ab CHF 68.-   |   Mehr

In einer ruhigen Seitenstraße von Swakopmund, ca. 5 Gehminuten zur Innenstadt und ca. 10 Gehminuten zum Strand, Windhoek ca. 400 km.

ab CHF 64.-   |   Mehr

In einem privaten Naturschutzgebiet, angrenzend an das Weltnaturerbe Namib Sand Sea, Sesriem ca. 30 km.

ab CHF 222.-   |   Mehr

Im ruhigen Wohnviertel, in zweiter Strandreihe, zum Zentrum ca. 25 Gehminuten.

ab CHF 53.-   |   Mehr

Am Rand des Namib Naukluft Parks, an der D707 und im Herzen des Naturparks Tirasberge, ca. 180 km nach Aus.

ab CHF 126.-   |   Mehr

Auf einer Anhöhe mit tollem Blick, nur 10 km vom Anderson Eingangstor des Etosha Nationalparks, Windhoek ca. 410 km.

ab CHF 113.-   |   Mehr

Ca. 5 km vom Sossusvlei Eingangstor gelegen. Ca. 330 km von Windhoek; 360 km von Swakopmund.

ab CHF 109.-   |   Mehr

Nur 500 m vom Sossusvlei Eingangstor und 5 km vom Sesriem Canyon entfernt; ca. 330 km von Windhoek und 360 km von Swakopmund; je eine Flugstunde von Windhoek/Swakopmund/Lüderitz (eigene Landepiste).

ab CHF 123.-   |   Mehr

Auf einem Hügel zwischen riesigen, roten Felsformationen mit herrlicher Aussicht auf das weite Aba Huab Tal im südlichen Damaraland. Ca. 15 km von Twyfelfontein und ca. 130 km von Khorixas entfernt.

ab CHF 284.-   |   Mehr

INFORMATIONEN

Ein einziges Naturschauspiel

Namibia

Von Weltwundern zum Luxus der Weite

In kurzer Zeit hat sich Namibia für viele Abenteuerlustige vom unbekannten Reiseland zur fesselnden Destination der Sehnsucht gemausert. Das dünn besiedelte Land entwickelt sich touristisch im Einklang mit der Natur, so hält diese Faszination unvermindert an. Das unvergleichliche Namib-Wüstenmeer und die uralten Felsgravuren von Twyfelfontein gehören zum Unesco-Welterbe. Atemberaubend, der Fish River Canyon, der zweitgrößte überhaupt. Beobachten Sie große Wildtierherden an den Wasserlöchern im Etosha Nationalpark. Profitieren Sie von funktionierenden Strukturen, von variantenreichen Angeboten für Aktivitäten und von unvergesslichen Unterkünften wie Wilderness und Boutique-Lodges oder Gästefarmen.

Einreise

Deutsche, Österreicher und Schweizer benötigen kein Visum. Für einen Aufenthalt bis zu 90 Tagen muss Ihr Reisepass min. sechs Monate über das Reiseende hinaus gültig sein und zwei freie Seiten enthalten. Ein gebührenfreier Einreisestempel (Visitors Entry Permit) wird bei Ankunft an allen offiziellen Grenzübergängen erteilt. Kontrollieren Sie diesen sofort, ob mindestens so viele Aufenthaltstage genehmigt wurden wie tatsächlich benötigt. Eine - auch unbeabsichtigte - Überziehung der Aufenthaltsgenehmigung kann zur Verhängung drastischer (Haft-) Strafen führen. Bei Einreise über ein Drittland, z.B. Südafrika sind zwingend auch dessen Einreisebestimmungen zu beachten. Minderjährige müssen bei Ein- und Ausreise eine internationale Geburtsurkunde, in der beide Elternteile erfasst sind, mitführen. Reisen Minderjährige nicht mit beiden Eltern, muss zusätzlich eine englische Einverständniserklärung einschließlich Passkopie und Kontaktdaten des nicht mitreisenden Elternteils vorgelegt werden. Alle Dokumente müssen notariell beglaubigt sein. Die Bestimmungen können sich jedoch jederzeit ändern. Falls Sie einen längeren Aufenthalt planen, oder eine andere Nationalität als aufgeführt besitzen, informieren Sie uns oder Ihr Reisebüro vor der Buchung.

Gesundheit

Die medizinische Versorgung in Namibia ist den örtlichen Gegebenheiten entsprechend gut. Bei der dünnen Besiedlung und den weiten Entfernungen kann der nächste Arzt/Krankenhaus durchaus einige Fahrstunden entfernt sein. In größeren und kleineren Orten findet man Krankenhäuser und Erste-Hilfe-Stationen, in Wüstenregionen und auf dem Lande sind Ärzte meist nicht in erreichbarer Nähe. Antibiotika sind in den Apotheken der Städte erhältlich. Impfungen sind keine vorgeschrieben. Die bei uns üblichen Impfungen sollten überprüft werden, Hepatitis A+B wird empfohlen. Der Norden Namibias, einschließlich der Etoshapfanne und der Zambezi Region, ist Malariagebiet; Malaria-Prophylaxe wird ganzjährig empfohlen.

Klima und Reisezeit

Namibia kann ganzjährig besucht werden. Durch die Lage südlich des Äquators sind die Jahreszeiten umgekehrt zu unseren. Die Regenzeit ist von Dezember bis März. Die beste Reisezeit ist von Ende März bis Mitte November. Sollten Sie während Ihres Urlaubs etwas Regen abbekommen nehmen Sie es wie die Namibier, freuen Sie sich darüber. In vielen Regionen regnet es nur sehr, sehr wenige Tage im Jahr und Gäste, die über den Regen schimpfen, stoßen bei Einheimischen daher eher auf Unverständnis.

Telefonieren

Mobiltelefone mit europäischer SIM-Karte können in Namibia benutzt werden. Prepaid-Karten leisten jedoch häufig nur einen eingeschränkten Dienst und erlauben keine ausgehenden Telefonate. Das Mobilfunknetz ist nicht flächendeckend. Im Umkreis größerer Orte und Städte ist es gut, doch auf dem Land nutzt man das Festnetz. Das Telefonieren von den Unterkünften ist in der Regel kein Problem und recht erschwinglich.

Ortszeit

In Namibia gibt es ebenfalls Sommer- und Winterzeit. Da die Uhr zu anderen Terminen als in Europa umgestellt wird, gibt es auch Wochen ohne Zeitdifferenz. Vom ersten Sonntag im September bis zum ersten Sonntag im April stellt man die Uhr eine Stunde vor, von April bis September liegt Namibia dagegen eine Stunde zurück.

Sicherheit

Namibia lässt sich äußerst sicher bereisen. In den größeren Städten ist dennoch die gleiche Umsicht wie in allen Metropolen der Welt walten zu lassen. Wertsachen sollten nie sichtbar im Fahrzeug liegen und das Gepäck nie unbeaufsichtigt bleiben. Ihr Tagesziel erreichen Sie vor der Dämmerung, da Personen und Tiere auch im Dunkeln auf den unbeleuchteten Straßen unterwegs sind und die unebenen Schotterstraßen im Licht der Scheinwerfer eine unnötige Herausforderung darstellen.

Sprache

Offizielle Amtssprache ist Englisch. Es werden außerdem noch Afrikaans, Deutsch und zahlreiche Stammessprachen gesprochen.

Transport und Verkehr

In Namibia herrscht Linksverkehr. Es gibt ein gut ausgebautes Tankstellen- und Straßennetz, das jedoch zu 80% aus Sand- und Schotterpisten besteht. Der Zustand der Pisten ist je nach Jahreszeit unterschiedlich, dies und die weiten Entfernungen zwischen den Orten sollten Sie bei der Tagesplanung immer im Auge behalten. Für die Anmietung eines Mietwagens oder Campers ist neben dem gültigen nationalen zusätzlich der internationale Führerschein oder eine beglaubigte Übersetzung des nationalen Führerscheins erforderlich.

Währung und Zahlungsmittel

Die Landeswährung ist der Namibische Dollar (NAD). 1 Dollar = 100 Cents = ca. EUR 0,06 oder ca. CHF 0,07. 1 Euro = ca. NAD 16 und 1 Schweizer Franken = ca. NAD 13 (Stand: 13.06.18). Ein- und Ausfuhr max. NAD 25.000. Alle gängigen Kreditkarten werden in Städten und Hotels angenommen (nicht an Tankstellen), auf Gästefarmen teilweise. An Geldautomaten (ATM) im Land kann mit der Kreditkarte (Master & VISA) max. NAD 2.000 /Tag abgeholt werden. Die EC Karte (Maestro) ist nahezu nutzlos.

Stromversorgung

Das Stromnetz hat 220 Volt. Dreipolige Adapter für Ihre Stecker besorgen Sie sich am besten im Land. Die sogenannten Weltadapter, die man in Europa bekommt, passen meist nicht. Einige Unterkünfte halten für Ihre Gäste auch Leihadapter bereit. Eine Taschenlampe sollten Sie immer im Gepäck haben.

Feiertage

Namibia ist ein weites und regenarmes Land, dennoch ist Regen ein häufiges Gesprächsthema. Schon wenige Tropfen können das Land stark verändern. Die im Boden liegenden Samen beginnen gleich zu sprießen und ausgetrocknete Flüsse werden kurzzeitig zu wilden Strömen. Flora und Fauna haben sich genauso an die harten Lebensbedingungen angepasst, wie die hier lebenden Menschen. Die Geschichte Namibias ist mit der deutschen Geschichte verwurzelt und es heißt vielerorts immer noch: man spricht Deutsch. Architektonisch könnte Swakopmund durchaus auch an der deutschen See liegen und wird daher manchmal auch als das südlichste deutsche Seebad bezeichnet.

EXPERTEN

Stefanie Anderegg

Senior Travel Expert
Dreamtime Bern

AfrikaIndischer Ozean

Silvan Boog

Travel Expert
Dreamtime Bern

AfrikaIndischer Ozean

Nadine Eberle

Travel Expert
Dreamtime Baden

AfrikaSüdamerika

Dominic Eckert

Managing Director | Inhaber
Dreamtime Baden

Xenia Graf

Travel Expert
Dreamtime Baden

Afrika

Maria Kressler

Product Manager Africa
Dreamtime Baden

AfrikaIndischer OzeanSüdamerika

Andrea Schindler

Managing Director Dreamtime St. Gallen
Dreamtime St. Gallen

AfrikaIndischer Ozean

Patric Schindler

Senior Travel Expert | Project Manager
Dreamtime St. Gallen

Afrika

Laura Sieber

CSR | Special Projects
Dreamtime Baden

KATALOGE

Afrika
Afrika
Namibia
Namibia
Namibia à la carte
Namibia à la carte
Private Travel Afrika
Private Travel Afrika
wild honeymoon
wild honeymoon

Katalog-Bestellung